Filmtag am 25. März 2018 im Bürgerhaus

Nur noch rund 50 Tage bis zum Schützenfest als dem jährlichen Höhepunkt des Schützenjahres. Mit einem filmischen Rückblick auf das vergangene Schützenfest 2017 mit Königin Vera Tebbel und ihrem Prinzgemahl Thomas startet der Schützen- und Heimatverein Greffen die heiße Phase der Vorbereitungen auf das Schützenfestgeschehen des Jahres 2018.

Zu einem Filmtag der besonderen Art als Einstimmung auf die diesjährigen Feierlichkeiten lädt der Verein alle Mitglieder und Greffener Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, den 25. März, in das Bürgerhaus ein.
 
In einer rund 90minütigen Zusammenstellung von Film-, Video- und Fotoaufnahmen zeigt Vorstandsmitglied Rainer Esselbrügge in einem filmischen Rückblick bewegende und amüsante Eindrücke vom Schützenfest des vergangenen Jahres - einen trailer als Vorgeschmack auf den Zusammenschnitt gibt es schon jetzt im Internet: www.schuetzenverein-greffen.de. Traditionell werden die Filmvorführungen eingeläutet mit einem von viel weiter als nur 12 Monate reichenden Rückblick, meist auf das jeweilige Schützenfest vor 25 Jahren. Diesmal jedoch schauen wir zurück auf das Schützenfest des Jahres 1978 und zeigen eine Zusammenstellung von schon fast historischem Film- und Bildmaterial der Festtage um den damaligen König Franz Schwermann und seiner Königin Maria.
 
Aufgrund der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren gibt es - mit Kaffee und Kuchen -  eine zusätzliche Vorführung schon um 14:30 Uhr mit dem Rückblick auf das Schützenfest von 1978.

Quelle: Presseoffizier Rainer Kuhlmann vom 19.03.2018



Veröffentlicht am:
07:20:00 20.03.2018 von Mario Fritsche